Das Prinzenpaar 2020

Was wäre der Steinheimer Karneval ohne seine Tollitäten, den Prinzen und seine Prinzessin? Die Amtszeit des Prinzen, als Oberhaupt der Steimschen Narrenschar, beginnt mit seiner Proklamation im Januar und dauert exakt ein Jahr. Der Name der Prinzessin wird unter großer Geheimhaltung traditionell erst auf dem Galaabend der StKG bekannt gegeben. Das Prinzenpaar regiert das Narrenvolk während der gesamten 5. Jahreszeit und wird unterstützt durch seinen Hofstaat und den Elferrat.

In der Session 2019/20 regiert:

Prinz Marc Obermann, der sanftmütige Löwe der närrischen Savanne

und

Prinzessin Heike Brockmann , die strahlende Flamme am Himmel Afrikas.

Prinzensteckbrief

Verkleidungen gehören zu seinem Leben wie eine zweite Haut, sei es als lebensgroßer
Zauberwürfel, als listig grinsender Joker oder Sommertags in schwarzer Schützenuniform. Doch in
diesem Jahr trägt Marc Obermann eine einmalige Verkleidung, in die ihn als Karnevalsprinzen in
seiner Heimatstadt Steinheim erkennen lässt. Im Oktober 1984 erblickte Prinz Marc im St. Rochus
Krankenhaus das Licht der Welt. Schon früh in seinem Leben zog Marc mit seinem verschmitzen
Lachen alle in seinen Bann. Und mit diesem Lächeln meisterte Marc seine Stationen durch die
Schulen Steinheims. Im Jahr 2002 begann Marc eine Ausbildung als Groß- und
Außenhandelskaufmann bei der Firma Struck Leuchten. Der heutige Ehrenpräsident Markus
animierte Marc anschließend zu einem dualen Studium der Wirtschaftsinformatik, das er im Jahr
2008 erfolgreich abschloss. Fast zeitgleich übernahm Marc die Geschäftsführung der neu
gegründeten ST Service GmbH und Co. KG, ein Tochterunternehmen von Struck-Lichtwerbung. In
dieser Funktion pendelt Prinz Marc zwischen dem Ruhrgebiet und dem Stammsitz an der
Ottenhausener Straße. Dort ganz in der Nähe hat Prinz Marc seinen persönlichen Stammsitz
errichtet. Mit seiner Jana, die Marc im Sommer 2018 geheiratet hat, residieren das lebensfrohe
Ehepaar in einem hübschen Häuschen „Auf der Frankenburg“. Zu den gemeinsamen
Urlaubsaktivitäten gehört das Reisen. Sehr nahe liegend, denn Prinzenmutter Karin Obermann
arbeitet in einem heimischen Reisebüro. Vielleicht ein wenig von Karin inspiriert reiste im Jahr
2013 passend zum diesjährigen Bühnenthema „Afrika“ Marc in die sprichwörtliche „Wiege der
Menschheit“. In Kenia konnte er bestens die außergewöhnliche Lebensweise auf dem „schwarzen
Kontinent“ kennen lernen. Jährlich erfreut sich Prinz Marc am Ski fahren. Ein Hobby, das er gerne
mit Freunden aus seiner Heimatstadt zusammen betreibt. Im Wasser fühlt sich Marc ebenso wohl
und das sogar ganz in der Tiefe beim Tauchen. Seine freudige Geselligkeit drückt sich in zwei
Stammtischen aus, die er regelmäßig besucht. Im Sommer zieht Prinz Marc sehr gerne seine
schwarze Schützenuniform an. Bereits im Jahr 2004 regierte Marc als Jungschützenkönig in der
Emmerstadt. Seit fünf Jahren gehört er dem Vorstand des Bürgerschützenvereins an und ist seit
letztem Jahr der „Chef der Verwaltung“. All diese Hobbys, berufliche wie ehrenamtliche
Tätigkeiten haben Prinz Marc nie davon abgehalten, auch im Karneval kräftig mitzufeiern. Sei es
im Kinderumzug oder im großen Rosenmontagszug an der Hand seiner Mutter, schon sehr früh
entstand die Liebe zur Verkleidung und dem Karneval in Steinheim. Besonders die runden Jahre
haben es im Hause Obermann in sich. Im Jahr 2000 regierte sein Vater als Prinz Udo, Magister der
schönen Künste. Zehn Jahre später trat Marc mit den Freunden des Prinzenpaares Dominik Thiet
und Sylvia Waller beim Großen Galaabend auf. Nochmals fünf Jahre später nahm Marc an der Seite
des Prinzenpaares Patrick Ahnert und Sabrina Bartkowiak im Hofstaat auf dem Narrenthron Platz.
Und nun im Jahr 2020 folgte die Krönung als Prinz Marc im Steinheimer Karneval. Bei lustigen
und spannenden Prinzenspielen setzte sich Marc gegen zahlreiche Mitbewerber durch, sodass zur
Präsentation sein Adrenalinspiegel sichtbar pulsierte. Fortan will Marc Obermann dieses Adrenalin
an alle Närrinnen und Narren weiter versprühen, damit das Karnevalswochenende im Februar zu
einem einzigartigen Erlebnis für alle Freunde des Steinheimer Karnevals wird. Man teou!