Das Prinzenpaar 2015



Was wäre der Steinheimer Karneval ohne seine Tollitäten, den Prinzen und seine Prinzessin? Die Amtszeit des Prinzen, als Oberhaupt der Steimschen Narrenschar, beginnt mit seiner Proklamation im Januar und dauert exakt ein Jahr. Der Name der Prinzessin wird unter großer Geheimhaltung traditionell erst auf dem Galaabend der StKG bekannt gegeben. Das Prinzenpaar regiert das Narrenvolk während der gesamten 5. Jahreszeit und wird unterstützt durch seinen Hofstaat und den Elferrat.


In der Session 2014/15 regiert:

Prinz Patrick Ahnert, der Phönix im Sternbild der Narrenkappe mit seiner Lieblichkeit 
Prinzessin Sabrina Bartkowiak, die Rakete des Frohsinns, auf dem Steinheimer Narrenthron.


  • Prinzensteckbrief

    Prinz Patrick Ahnert, der Phönix im Sternbild der Narrenkappe

    Prinzlicher Steckbrief

    Wie von einer anderen Welt und auf die Erde gebeamt – so kam Prinz Patrick wie ein Meteoriteneinschlag in den Steinheimer Karneval gedonnert. Doch seine irdischen Parameter zeigen, dass er kein Außerirdischer sondern ein Mensch aus Fleisch und Blut und ein Prinz zum Anfassen ist. Er ist nur ein klein wenig karnevalsverrückter als die meisten unter uns ...
    Zwar wurde Patrick in der tristen, karnevalsfreien Zeit am 04.08.1980 geboren. Aber der Geburtsort Steinheim spricht Bände. Aufgewachsen in der Kernstadt, Besuch des kath. Kindergarten und natürlich der Grundschule – und hier stellte seine Klasse den Kinderprinzen. Ab 1991 ging Patrick zur Hauptschule Steinheim und mischte dort beim Schulkarneval bereits kräftig mit. Nach dem Abschluss machte er bei Fa. Romberg & Busch eine Lehre zum Elektroinstallateur. Dort kam ihm sehr entgegen, dass die Rosenmontage und Veilchendienstage stets frei gemacht wurden. Nach einer Weiterbildung in Paderborn zum Techniker arbeitet Prinz Patrick seit 2011 bei der mit dem Steinheimer Karneval gut verbundenen Fa. PhoenixContact in Blomberg. Der interne Maschinenbau ist dort sein Aufgabengebiet.
    Soviel zu den „technischen Daten“ des Prinzen. Für den Karneval und sein hohes Prinzenamt von größerer Bedeutung ist jedoch weitere Teil seiner Vita!
    Patrick heiratete seine Frau Julia (geb. Lohr, Eversen) im närrischen Monat November, nämlich am 10.11.12 um exakt 11.11 Uhr. Dass er diese bedeutende Zeremonie in einem eigens durch ihn beschafften Prinzenkostüm beging, zeigt seine absolute karnevalistische Verrücktheit. Diese Liebe und Heirat veranlassten ihn, leider aus seiner Heimatstadt wegzuziehen und in der benachbarten und befreundeten Ortschaft Eversen ein Haus zu bauen. Doch die Telefonnummer inclusive der Steinheimer Vorwahl nahm er mit – und das mit der PLZ kriege er auch noch hin, scherzt Patrick. Er sieht seinen Wegzug nicht als Verlassen der Heimatstadt, sondern als eine Art (karnevalistische) Entwicklungshilfe …
    Durch Patrick und seine Freunde wurden diverse Rosenmontagswagen gebaut. Fiel mal eine Teilnahme mit Rosenmontagswagen wegen Nachwuchs im Freundeskreis aus, so brannte sein Herz und er schmiedete sofort Pläne für eine große Teilnahme im Folgejahr. Seit einigen Jahren sind die Teilnahmen seines „St(r)ammtisch“ (siehe Freunde des Prinzen!) eine feste und bekannte Größe des Umzugs der Kreiselnarren. Dieser Stammtisch namens St(r)ammtisch unterstützt die StKG am Rosenmontag seit zwei Jahren auch beim Verkauf der begehrten Rosenmontagsplaketten.
    Des Prinzen Ehefrau Julia ist nicht minder karnevalsverrückt. Sie ist sehr aktiv und schneidert und erfindet stets tolle Kostüme. In 2014 erhielt sie mit ihrer Freundin beim Rathauskarneval den Preis für das beste Kostüm. Ebenso machte Patrick von sich reden, da er oft mit irren Kostümen durch die Saalveranstaltungen zog – erinnert sei an das legendäre Foto im Brautkleid auf der Herrentoilette oder seine Berufung zu einem spontanen Bühnenauftritt mit den Kump(el)stilzchen als schwarzer Schwan.
    Prinz Patrick hat während der prinzlichen Regentschaft seines Stammtischkumpels 2010 erstmals Tollitätenluft geschnuppert und lässt seitdem keinen Galaabend mehr aus.
    Doch Patrick kann nicht nur Karneval! Seit mehr als zehn Jahren ist er Mitglied in der 3. Kompanie des BSV und hier auch seit 2014 Offizier. Als Neu-Everser ist er natürlich ebenso Mitglied im dortigen Schützenverein. Tradition, Heimat und Werte werden von Patrick eben überall gelebt.
    Sein größtes Hobby, das dürfte bereits klar sein, ist der Karneval. Doch auch Fußball nimmt im Leben des Prinzen einen hohen Stellenwert ein. Als „Pauli-Fan“ hat er mit der Männermannschaft des VfL Eversen schon so manche Plätze bespielt und Höhen und Tiefen durchlebt.
    Die Urlaube ziehen Patrick und Julia stets in ferne aber warme Länder. Land und Leute werden erkundet und wenn er über Wasser alles kennt, dann geht die Erforschung per Sauerstoffflasche unter Wasser weiter.
    Unser Prinz Patrick ist ein ebenso bodenständiger wie feierwütiger und junggebliebener Prinz. Sein buntes Herz wird sicherlich stets für uns Narren schlagen und seine unbekümmerte Art zeigt uns allen: nicht immer alles so ernst nehmen!


  • Prinzessinnensteckbrief

    Prinzessin Sabrina Bartkowiak, die Rakete des Frohsinns

Privatarchiv ihrer Tollitäten


Am Tag der Prinzenkürung heißt es ebenfalls Abschied nehmen von einem tollen Prinzenpaar, das uns durch das vergangene, karnevalistische Jahr geführt hat.

Nun öffnen Prinz Patrick und Prinzessin Sabrina ihr Privatarchiv aus Fotographien, die in den letzten 12 Monaten entstanden sind. Steinheims Närrinnen und Narren bedanken sich bei den Prinzenpaar 2015 mit einem kräftigen „Man teou“!