Arbeitsgruppe der StKG, die sich jedes Jahr um die Planung und den Bau einer 1a-Bühne für den Galaabend kümmert.

Auf dem Dankeschönfest der StKG jedes Jahr im Mai wird das Thema für die Bühne der kommenden Session bekanntgegeben. Viele Gruppen im Rosenmontagszug lehnen sich an dieses Thema an.

Karnevalistischer Orden, der jedes Jahr zur Feier vom 11. im 11. als Verdienstorden vergeben wird. Wird seit 1981, ursprünglich für eine komische, zu belächelnde, gedankenlose oder karnevalistische Begebenheit außerhalb der karnevalistischen Session, vergeben. Der Bumerangordensträger wird vom Bumerangordensträgerelferratsschattenkabinett bestimmt.

Gremium, das während der Feier vom 11. im 11. den neuen Bumerangordensträger ermittelt. Alle ehemaligen Träger des Bumerangordens gerhören dem Bumerangordensträgerelferratsschattenkabinett an.

Treffen der Elferräte zum Besuch des Rummels am Sonntag nachmittag im Anschluss an den Prinzessinnenempfang

Holzkonstruktion mit einer Höhe von ca. 1,20 m, zur Darreichung und Zwischenlagerung überwiegend alkoholischer Getränke in öffentlichen Schankstuben, gemeinhin auch als Theke bezeichnet. Häufiger Treffpunkt von Karnevalisten in der närrischen Zeit

Prinz, Präsident, Pastor – die einzigen zugelassenen männlichen Teilnehmer am Frauenkarneval der kfd

Nieheim

Ehefrau des amtierenden Karnevalsprinzen bzw. Ehemann der amtierenden Karnevalsprinzessin

Die wirklich Hochverdienten und langjährigen Gestalter des Steinheimer Karnevals