Nachruf Meinolf Lambertz

Die Steinheimer Karnevalsgesellschaft trauert um ihren Ehrenpräsidenten Meinolf Lambertz. Nach zuletzt kurzer aber schwerer Krankheit verstarb Meinolf Lambertz am 26. September im Kreis seiner Kinder. Der Steinheimer Karneval ist dem ehemaligem Präsidenten der StKG und Rektor der Hauptschule in Steinheim großem Dank verpflichtet.

23 Jahre stand Meinolf Lambertz der Steinheimer Karnevalsgesellschaft vor. In dieser Zeit blühten die großen Saalveranstaltungen in der Emmerstadt zusehends auf. Seine Moderation gespickt mit großartigem Wortwitz und lyrischem Talent lockten seit Ende der 70er Jahre immer mehr Närrinnen und Narren zum großen Galaabend der StKG.

Der damaliger Vizepräsident Georg Krawinkel erinnert sich: „Wir waren damals sehr glücklich, mit Meinolf einen engagierten und talentierten Menschen für die Karnevalsgesellschaft dazu gewonnen zu haben“. Denn neben seiner erstklassigen Leitung der zahlreichen Veranstaltungen, gelang es Meinolf Lambertz immer wieder – selbst in schwierigen Zeiten – die richtigen Worte zu finden, um das Narrenschiff auf Kurs zu halten.

„Der Steinheimer Karneval stand am Scheideweg, als Meinolf zum Präsidenten gewählt wurde“, erklärte Georg Kranwinkel weiter, „um so mehr können wir Stolz darauf sein, dass er zusammen mit seinen Freunden im Präsidium und Elferrat die richtigen Weichen für eine sehr erfolgreiche Zukunft gestellt hat.“

Als Meinolf Lambertz im Jahr 2002 seine Präsidentschaft beendete, folgte beim Galaabend im anschließenden Jahr die Berufung zum Ehrenpräsidenten der StKG sowie die Auszeichnung mit dem „Verdienstorden des Bund deutschen Karnevals in Gold“.

Noch Ende April 2019 konnte Meinolf Lambertz zusammen mit vielen Wegbegleitern seinen 80. Geburtstag feiern. Dazu hatte er seine Familie und Freunde in die Karnevalshalle am Piepenbrink eingeladen, die er selbst 25 Jahre zuvor als Mittelpunkt des Steinheimer Karnevals feierlich einweihen durfte.

Viele lieb gewonnen Errungenschaften im Steinheimer Karneval sind eng verbunden mit dem Namen Meinolf Lambertz und so werden ihm zahlreiche Mitglieder und Freunde des Steinheimern Karnevals am Mittwoch, 9. Oktober beim Seelenamt in der katholischen Kirchen St. Marien und anschließend auf dem Friedhof in Steinheim ihre letzte Ehre erweisen.

Die Gedanken sind bei seinen Kindern und Enkelkindern und allen, denen Meinolf Lambertz zeitlebens ein guter und treuer Freund war. Die Steinheimer Karnevalsgesellschaft bedankt sich bei seinem Ehrenpräsidenten, dessen Worte noch lange in Erinnerung bleiben: „Wir loben uns den Karneval, so wie erlebt in Steinheims Mauern. Und das Man teou im Emmertal wird alle Zeiten überdauern“!

Text: Stefan Wiedemeier